Hier könnt ihr schauen wo wir mit unseren Fahrzeugen waren. 


Ausfahrten 2019


Boltenhagen / Niendorf 14.u.15.09.2019

Hallo, am Samstag sind wir an die Ostsee nach Niendorf bei Boltenhagen gefahren. Hier waren wir auf dem Ostsee Campingplatz Niendorf. Hier haben wir ein Wohnfass vorab bestellt. Klasse Sache Das. Super ausgestattet, mit allem was man so braucht. Hin und zurück waren es 340 Km. Die Tour war sehr gut, schöne Straßen und viele Kurven. Hier ein paar Bilder.


Sonntag den 01.09.2019

Heute haben wir eine schöne Tour durch die Lüneburger Heide und weiter nach Hannover zum Maschsee gefahren. Die Strecke war perfekt hin und zurück waren es 333,2 Km.


Sommertour Erzgebirge 2019

Hallo Tourfreunde

Der Urlaub fängt an und wir können unsere Sommertour beginnen.

Keine Panik, dieses mal schreibe ich die Tage auf und wenn wir zu Hause sind setze ich die Bilder rein.


Letzter Tag

Samstag den 27.07.2019

Heute Morgen sind wir gegen 07:00 Uhr in Richtung Heimat gefahren. Die Rücktour sind wir über Havelberg gefahren. Gegen 18:00 Uhr waren wir dann leicht geschafft wieder zu Hause. Aber wir müssen sagen die letzten zwei Wochen waren sehr schön. Wir haben viel gesehen und sind schöne viele Kilometer mit unseren Motorrädern gefahren.


Donnerstag den 25.07.2019

Heute haben wir uns ein bisschen das Wetter für die nächsten Tage angeschaut. Da es im Süden die nächsten Tage ein bisschen döller regnen soll, haben wir entschlossen die Tour am Samstag zu beenden. Wir werden nun am Samstag wieder nach Hause fahren. Ist nicht so schlimm, den Schwarzwald werden wir uns im nächsten Jahr anschauen wenn wir aus Österreich wieder zurück kommen.


Mittwoch den 24.07.2019

Heute haben mein Schatz und ich unseren 9 Hochzeitstag. Nach einem schönen Frühstück haben wir uns Landfein gemacht und sind ne Runde mit dem Motorrad gefahren. Gegen 12:00 Uhr waren in Zöblitz im Restaurant Zum Schwarzen Bären zum Mittagessen. Das Essen war wie im letztem Jahr wieder sehr lecker. Nach dem Essen sind wir dann zur Augustusburg gefahren, hier haben wir dann die schöne Aussicht genossen. Anschließend sind wir dann zum Café Adelklause gefahren. Hier haben wir ein bisschen mit Adelheit gesprochen und lecker Kuchen gegssen. Danach wo wir so richtig satt waren, sind wir wieder zurück nach Olbernau ins Schwimmbad gefahren. Am Abend haben wir noch ein Glass Hugo getrunken. Im laufe des Tages haben wir noch zwei neue Nachbarn bekommen.



Dienstag den 23.07.2019

Heute sind wir eine kleine Tour durch das Erzgebirge gefahren. Wir sind durch Wünschendorf, Lengefeld, beim Kalkwerk und dann waren wir in Olbernau zum Schwimmen. Hier gibt es ein gutes Freibad. Bei der heutigen Wärme war es eine schöne Abkühlung.


Montag den 22.07.2019

Mal wieder ein kleines Update. Heute Morgen waren wir mal zu Fuß unterwegs. 6,8 Km sind wir gelaufen, wobei wir eigentlich schon ab 1 Km mit dem PKW oder mit dem Motorrad fahren. Aber es war trotzdem gut, mal was für die Beine getan. Am Nachmittag sind wir ein bisschen in den südlichen Bereich des Erzgebirge gefahren. Hier waren wir in Oberwiesenthal und da wir schon da waren sind wir selbstverständlich auf den Fichtelberg gefahren. Wir müssen ja sagen, es sind dort oben über 1200 Meter über Null und eine top Aussicht. Herrlich. Naja dann sind wir wieder Richtung Rübenau gefahren. Hier waren wir dann noch auf dem Hirtstein. Der Hirtstein ist ein 889,8 hoher Berg bei Satzung im oberen Erzgebirge in Sachsen unweit der deutsch-tschechischen Grenze im Erzgebirgskreis. Bekannt ist er durch seinen geologisch bemerkenswerten fächerförmigen Basaltaufschluss, der durch einen inzwischen stillgelegten Steinbruch freigelegt wurde. Es war eine herrliche Tour.


Samstag den 20.07.2019

Ein kleines Update von uns. Uns geht es gut, wir sind die letzten zwei Tage nur kleine Touren gefahren. Hier in Rübenau ist dieses Wochenende Schützenfest. Hierzu wurde wir von unseren Vermietern eingeladen. Gestern Abend war der Beginn mit den Kartenverkauf mit anschließendem gemütlichen Beisammensitzen.

Am Montag geht es dann wieder los auf Tour.


Mittwoch den 17.07.2019

Heute Morgen nach dem aufstehen und frühstücken sind wir gegen 09:30 Uhr in Richtung Tschechien gefahren. Hier haben wir die Bikerhöhle "Pekelne Doly" besucht und besichtigt. Ist schon doll was die Biker dort aufgebaut haben. Da draußen vor der Höhle alles voll war, haben wir in der Höhle beim Tresen geparkt. Klasse Sache das. Danach sind wir dann wir wieder entspannt zu unserer Ferienwohnung gefahren. Hier haben wir mal wieder einen Check bei den Bikes gemacht, alles in Ordnung.


Dienstag den 16.07.2019

Heute sind wir gegen 07:00 Uhr aufgestanden und haben lecker gefrühstückt. Anschließend haben wir uns, für die heutige Ausfahrt klar gemacht. Wir waren zu erst in Glashütte. Wer dort einmal ist und sich für Uhren interessiert darf das Uhrenmuseum nicht auslassen. Alleine die Uhr im Eingang, ist eine Pracht.

Als wir dann unsere Uhren gestellt haben, sind wir weiter in Richtung Bastei gefahren. Hier haben wir uns die Basteibrücke und alles was dort zusehen gab angeschaut. Anschließend sind wir wieder zurück in die Ferienwohnung gefahren und haben uns in die Sonne gelegt. Wie sagt man so schön, "was ein glückhafter Tag".



Montag den 15.07.2019
Heute Morgen sind wir gegen 08:00 Uhr aufgestanden und haben erst einmal ein bisschen eingekauft. Anschließend haben wir lecker gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir nochmal einen Motorradcheck gemacht, alles in Ordnung.

Am Nachmittag waren wir noch zum Tanken da wr morgen nach Glashütte und in die Bastei fahren wollen. Nach dem Tanken waren wir heute noch kurz auf der Schwartenbergbaude. Von hier aus hatten wir einen herrlichen Blick auf die unten liegenden Dörfer.


Sonntag den 14.07.2019
Heute sind wir um 05:50 Uhr von HH ins Erzgebirge gefahren. Hier haben wir uns für zwei Wochen eine Ferienwohnung von der Fam. Hengst in Rübenau gemietet. Incl. Garage für unsere Motorräder. Wir waren gegen 16:30 Uhr dort. Eine herrliche Tour, wie immer sind wir schön über die Land und Bundesstraßen gefahren.  Als wir dort waren, haben wir unsere sieben Sachen eingeräumt und haben schön gegessen. Nach einer Weile sind wir dann müde geworden und sind dann eingeschlafen.


Wir starten am Sonntag den 14.07.2019 hier in Hamburg und machen uns auf dem Weg ins Erzgebirge. Hier bleiben wir              ca. 2 Wochen und schauen uns dort die Gegend an. Bikerhöhle in Tschechien, Glashütte, Basteibrücke usw.


Rerik an der Ostsee Juni 2019

Wir waren vom 21.06.-23.06.2019 in Rerik an der Ostsee. Am 23.06.2019 sind wir wieder leicht gebräunt zu Hause angekommen.
Das Wochenende war perfekt die Maschinen liefen sehr gut. Der Zeltplatz auf dem Campingplatz, war wie im letztem Jahr sehr gut.
Wir haben von dort aus alles im Blick und am Abend den Sonnenuntergang direkt vor dem Zelt.
Wenn euch das auch gefällt, dann fragt, wenn ihr mal da seit, nach dem Platz Z005 Z004 geht auch.
Am Samstag haben wir einen kleinen Wandertag eingelegt und sind über die Steilküste nach Rerik gelaufen.

Rerik an der Ostsee



Pfingsttour Rüdesheim am Rhein 2019

vom 07.06.-10.06.2019

HalloTourfreunde

Hier nun unser Bericht vom Pfingstwochenende 2019.

Wir sind am 07.06.2019 morgens um 03:45 Uhr aufgestanden. Wir hatten einen unruhigen Schlaf. Nachdem wir uns fertig gemacht haben und lecker Brötchen geschmiert haben sind wir zu unseren Fahrzeugen gegangen. Diese haben wir gestern schon vorbereitet. Um 04:50 Uhr sind wir losgefahren. Das Wetter war gut die Straßen waren frei juhu endlich geht es nach Rüdesheim am Rhein.

Die Tour nach Rüdesheim war sehr gut, alles lief perfekt. Gegen 16:00 Uhr sind wir auf dem Campingplatz  angekommen. Ein bisschen kaputt waren wir schon aber das Zelt musste noch aufgebaut werden. Zur gleichen Zeit zog sich der Himmel mit dunklen Wolken zu. Schnell noch die Planen über die Motorräder und dann ging es mit dem Regen los. Na ja, wir hatten diese Zeit genutzt und haben uns auf dem Campingplatz umgeschaut. Hier haben wir dann gleich sechs Brötchen für den nächsten Morgen bestellt, hier im Kiosk gab es auch gezapftes Bier, dieses mussten wir erstmal haben, herrlich hatte es geschmeckt. Nach einer Weile sind wir dann ins Zelt gegangen und haben geschlafen, wir waren auch geschafft vom Tag. 

Am Samstagmorgen sind wir so halbwegs ausgeschlafen aufgestanden. Nach dem Duschen haben wir ein schönes Frühstück mit Rührei und lecker Brötchen gehabt. Mmmm lecker war es. Wegen dem starken Wind haben wir noch ein bisschen mit der heutigen Tour gewartet. Aber lange haben wir es nicht ausgehalten, wir wollten wieder fahren. Wir sind zuerst durch Rüdesheim, dann nach Koblenz zum Deutschen Eck gefahren. Herrlich war es. Hier haben wir ein paar Fotos gemacht und sind weiter auf der anderen Seite in Richtung Bingen gefahren. Aber der Weg war doch recht kurz, so haben wir schnell überlegt und sind dann noch nach Mainz gefahren. Von hier aus sind wir dann rüber nach Wiesbaden gefahren um dort eine Kartusche für unseren Kocher zu kaufen. Aber wie es sich herausstelle brauchten wir die nicht. Dann sind wir gemütlich wieder zurück gefahren. Am Abend sind wir dann in die Rüdesheimer Innenstadt gegangen. Hier haben wir uns mal die Drosselgasse angeschaut. Dort sind wir dann im Drosselhof gelandet. Es gab schöne Livemusik. Wir haben schön gegessen und etwas Bier getrunken. Herrlich war es. Anschließend haben wir am Campingplatz noch ein Bier getrunken. Danach sind wir gut eingeschlafen.

Heute am Sonntagmorgen nach dem Frühstück mit leckerem Rührei sind wir zu Fuß nach Rüdesheim gegangen. Hier wollten wir mit dem Sessellift zur Germania hochfahren. Wir hatten mal wieder Glück, oder auch nicht. Zum einen hatten wir Glück, wenn wir 5 Minuten später gekommen wären, hätten wir 50 Meter hinter der Kasse gestanden, so nur drei Meter. Zum anderen hatten wir kein Glück, da die Kasse defekt war. WLAN Ausfall. Aber die Leute hatten es so einigermaßen schnell im Griff und wir konnten dann für 18 Euro zusammen losfahren (hoch und runter). Juhu es war ein schönes Erlebnis mit der Gondel zufahren. Wir hatten einen super Ausblick. Klasse Sache. Als wir dann oben waren haben wir uns erstmal was zum Trinken gekauft, alles hatten wir mit aber nichts zu trinken und es war so warm. Ca. 30°C hatten wir. Anschließend sind wir dann zur Germania gegangen. Riesen groß ist die Figur. Nach gut zwei Stunden sind wir dann wieder runtergefahren. Hier sind wir dann noch ein bisschen rumgeschlendert und haben es uns am Campingplatz gemütlich gemacht und etwas zu viel Sonne abbekommen. Am Abend haben wir dann wieder lecker Suppe gegessen. Schönes Campingessen. Am Montagmorgen klingelte unserer Wecker um 04:30 Uhr. Die Schranke geht um 06:00 Uhr auf. Wir haben gestern Abend schon zusammen gepackt, hier drin sind wir schon Weltmeister. Jeder weiß was er zu tun hat und jeder weiß wo was hingehört. Anschließend haben wir uns noch frisch gemacht und sind dann losgefahren. Unser Navi zeigte an, dass wir um 15:32 Uhr zu Hause sein sollen, es wurde 16:05 Uhr daraus. Na hat doch gut geklappt. Klasse. Es war ein super geiles Wochenende mit meinem Schatz.

Nun freuen wir uns schon auf die Tour ins Erzgebirge und durch Deutschland.Als wir dann zu Hause waren haben wir abgerödelt. Anschließend haben wir unsere Motorräder geputzt. Wir hatten super Glück, kein Regen. Danach haben wir sie in die Tiefgarage gebracht.

Tja Leute so war unser Wochenende. Der Campingplatz war sehr gut. Der Preis war ok und wir hatten einen super Platz direkt am Rhein bekommen. Duschen war im Preis inbegriffen.

 

Pfingsten 2019



Tour am 02.06.2019

Meine Conny und ich waren heute zu einer kleinen Ausfahrt unterwegs.
Wir sind über das Alte Land nach York, Lühe Anleger, Stade und dann zur der kleinen Oste Fähre gefahren. Dann sind wieder über Rotenburg (Wümme) wieder zurück nach
Hamburg gefahren. Unterwegs hatte die GS310 die 10000 km geknackt. Die Maschine läuft perfekt. Am 04.06.2019 geht sie zur Inspektion.

Ausfahrt zur Oste Fähre


30.03.2019

Tour nach Wischhafen

Heute haben wir eine Tour nach Wischhafen unternommen.

Das Wetter war perfekt. Wir sind über den Lühe Anleger in Richtung Wischhafen gefahren.

Hier haben wir eine kleine Pause gemacht und sind dann weiter in Richtung Oste Fähre gefahren. Diese hat leider erst im Mai auf. Dann sind wir über Bremervörde wieder in Richtung Heimat gefahren. Die Tour war sehr gut, de Maschinen liefen perfekt und die Tour hatte eine Länge von 286 Km.

Tour Wischhafen 30.03.2019



Ausfahrten 2018


07.10.2018

Tour nach Hannover

Heute haben wir eine kleine Tour nach Hannover unternommen.

Das Wetter war gut, zum Abend wurde es ein bisschen kälter. Aber dank Griffheizung ging es so. Wir sind gute 320 km gefahren.

07.10.2018 Hannover


Tour nach Frankreich 2018

Am 20.07.2018 beginnt unsere Sommertour. Wir fahren von Hamburg > Meppen > Den Helder > Ostende > Den Haag > Calais > Le Havre. Hier in Le Havre bleiben wir dann zwei drei Tage und erkunden dort die Gegend. Dann geht es durch Frankreich hier Paris, durch Luxemburg und an der Mosel entlang zum Rhein und wieder zurück nach Hamburg.

Solltet ihr uns sehen, schnackt uns einfach an.

Nous allons signaler. A bientôt.

Au revoir


Stand 30.07.2018

Hallo Tour Freunde

So heute nach 10 Tagen sind wir wieder zu Hause. Die Fahrt war sehr sehr schön. Wie oben schon geschrieben, haben wir die erste Nacht in Meppen übernachtet. Der Campingplatz war soweit ganz gut. Wir konnten uns unseren Platz selber aussuchen.  Der Preis war gut. Aber kauft dort nicht unbedingt ein Bier, eine Flasche Bier 0,33 l kostet 2,50 Euro. :-(

Aber wir hatten einen gute Nacht. Am nächsten Morgen sind wir dann weiter nach Den Helder gefahren. Es war eine super Tour, und es wurde immer wärmer. Der Platz ist gut, auch hier konnten wir uns einen Platz selber aussuchen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es ganz in der Nähe. Der Platz war ruhig.

 Achja eins gibt es noch zu berichten, ab Niederlande bis Frankreich, gibt es kein Toilettenpapier. Wir wissen nicht wieso das so ist. Andere Länder andere Sitten


Nächsten Morgen ging es dann weiter nach Ostende. Auch diese Tour war sehr schön aber noch wärmer. Die Fahrt von Den Helder nach Ostende war leicht anstrengend und sehr warm ca. 38 °C. Nach Ostende kam dann ein Campingplatz in dem Ort Mers-les-Bains (Frankreich). Dieser Platz war ganz oben auf der Steilwand. Von hier hatten wir einen herrlichen Ausblick auf das Meer und abends einen schönen Sonnenuntergang.


Am nächsten Morgen sind wir dann weiter nach, Donville-les-Bains, Frankreich. Hier hatten wir den Platz für zwei Nächte angemietet. Am Anreisetag sind wir gleich ins Meer zum schwimmen gegangen. Die Wellen und die Strömung waren sehr dolle. Wir hatten mit unseren Platz Glück, am Abend konnten wir von dort aus den Sonnenuntergang beobachten, dAm nächsten Morgen nach dem Aufstehen, haben wir uns klar für eine kleine Tour gemacht. Unser Ziel war, die Klosterburg Le Mont – Saint – Michel. Wir waren nicht direkt dort, es war dort nur  Personenmassenabfertigung. Mengen von Menschen alle auf die kleine Insel. Aber wir haben ein paar Fotos von weiter weg gemacht. Hier hatten wir einen BMW Fahrer mit seiner Frau getroffen. Wir haben ein paar Benzingespräche geführt und dann sind wir weiter gefahren. Gruß an Adrian und seine Frau. Anschließend sind wir über die Normandie zurück zum Campingplatz gefahren. Hier sind wir wieder gleich ins Meer gesprungen. Am Abend haben wir wieder den Sonnenuntergang geobachtet. Herrrrrrlich.

Rücktour.

Am nächsten Morgen haben wir unsere sieben Sachen gepackt und sind in Richtung Paris gefahren. Hier haben wir in Maisons – Laffitte einen Campingplatz direkt an der Seine gefunden. Es war alles sehr gut aber die Hitze. Grauenhaft. Kein Lüftchen nur wärme. 48 °C in der Sonne im Schatten hatten wir 39 °C. Aber wir haben es überstanden und sind am nächsten Morgen in die schöne Stadt Paris gefahren. Der Horror, wie die dort alle fahren. Rollers hin und her und dann die Hitze.Geschafft haben wir 20 km in zwei Stunden.. Die Maschinen sind voll am kochen unter uns... Aber wir wollten unbedingt zum Eiffelturm. Dieses haben wir auch geschaft. Anschließend wollten wir nur raus aus Paris und sind prombt in den Kreisel mit sechs Spuren und zwölf Ausgängen am Triumpfbogen angekommen. Ich weiß heute noch nicht wie wir dort wieder rausgekommen sind. Selbst rückwärtsfahren ist in dem Kreisel nicht verboten. Denken wir.

Aber wir haben uns dadurch nicht stoppen lassen und sind weiter in Richtung Luxemburg gefahren. Hier haben wir einen schönen ruhigen Campingplatz in Mersch gefunden. Dort haben wir uns auch für zwei Nächte eingebucht , da für Samstag auf unserer tour Regen angesagt war. Die Fahrt hier her, war sehr sehr warm. Ich weiß bis heute nicht wie die Maschinen sich gekühlt haben. Es kam von vorne nur sehr sehr warme Luft. Wir hatten kurz die Temperatur gemessen und hatten 39 °C und keinen Wind.  Wir sind  dann am Sonntag weiter in Richtung Heimat gefahren. Die Tour ging dann an der Mosel entlang und weiter am Rhein. Das war auch eine schöne Fahrt. Am Nachmittag sind wir dann auf dem Campingplatz „Am Hinterland“ in Steffenberg gelandet. Das ist ein ruhiger Platz. Die Inhaber sind sehr nett gewesen und haben uns sehr unterstützt. Hier am Patz wird auch von den Inhabern ein kleines Gasthaus betrieben. Am Montag sind wir dann Richtung Heimat gefahren. Gegen 15:30 Uhr waren wir dann wieder zu Hause. Nach einer kleinen Verschnaufpasue hätten wir dann wieder losfahren können.


Hier nun ein paar Fakten:


                                                    Kilometer gesamt: 2985,1 Km

Kilometer am Tag durchnschitt: 289 km

Temperatur durchschnitt: 33 °C

BMW 310 GS : Die Fahrt über keine Probleme. Kein Ölverbrauch. Lief wie eine 1.


BMW 1150 GS: Die Fahrt über keine Probleme. Ölverbrauch 100 ml. Lief wie eine 1. Kurz vor Paris habe ich die 50000 km Marke geknackt.


Und natürlich noch ein paar Bilder.

 

Sommer Tour Frankreich 2018



Stand 28.07.2018

Hallo Tour Freunde

Gestern sind wir hier in Luxemburg in Mersch angekommen. Wir sind gestern Morgen gegen 07:00 Uhr in Richtung  Paris losgefahren. Hier sind wir gleich im vollen Verkehr gelandet. Aber wir haben uns nicht abschrecken lassen. Der Weg zum Eiffelturm war um diese Zeit schon sehr warm. Aber irgendwie haben wir es geschafft. Wir haben ein paar Fotos gemacht und sind weiter gefahren. Und was kann uns nur passieren, wir sind voll in den super Kreisel (sechs Spuren) gelandet. Es war der Wahnsinn, aber irgendwie kamen alle dahin wohin sie wollten auch wir haben es geschafft. Mein Fuß war immer bereit den Weg frei zu stoßen. Die PKW´s kamen so dicht, als wenn sie mir gleich den Zylinder abfahren wollten. Der Beste war, als ein PKW plötzlich hält uns rückwärts fährt. Dann haben wir das Weite gesucht und sind  in Richtung Luxemburg gefahren. Die Hitze war nicht gut. Wir hatten laut Thermometer 47,9 °C in der Sonne. Ich weiß gar nicht wie Maschinen sich gekühlt haben. Aber die GS von mir hatte ihre fünf Balken tapfer gehalten. Ausser in Paris da war mal ein Balken mehr zu sehen. So nun hocken wir hier Mersch in einen Aufanhaltsraum und schauen zu wie Kinder mit malen besapßt werden. Und dabei läuft schöne laute Kinder Musik. Conny hatte die Chance genutzt, als die Betreuerin draußen war, die Musik leiser zu machen. Aber die Betreuerin hatte es mitbekommen und sie sofort wieder lauter gemacht, Aber hier im Raum haben wir zich Steckdosen um unsere Geräte alle aufzuladen. Auch das Internet läuft hier hervorragend.  Morgen geht es dann weiter nach Lahnstein.

So dann erstmal bis später.

Die Fotos kommen dann wenn wir zu Hause sind. So nun müssen wir aber wegen der Musik den Raum verlassen.

Schönen Gruß

Conny und Olaf


Stand 25.07.2018

Hallo Tour Freunde

Zur Zeit befinden wir uns auf dem Campingplatz http://www.camping-ermitage.com/ . Wir sind gestern Nachmittag hier angekommen. Wir bleiben heute hier und wollen heute zum Kloster Le Mont-Saint-Michel. Die Fahrt hier her, war sehr schön immer an der Küste antlang. Das Wetter ist super wolkenlos. Temperatur liegt bei 36 °C im Schatten. Die Maschinen laufen perfekt. Morgen am 26.07.2018   geht es langsam wieder zurück. Wir fahren Mogen nach Paris. In einem kleinem Vorort vor Paris werden wir Campen. Freitag Morgen zum Eifelturm und dann weiter nach Luxxemburg. Bilder gibt es wenn wir zu Hause sind.

Bis bald Conny und Olaf

Sommer Tour Frankreich 2018



15.07.2018

Ausfahrt nach Ludwigslust und Schwerin

Heute am schönen sonnigen Sonntag haben wir eine kleine Ausfahrt nach Ludwigslust und Schwerin unternommen.

Die Fahrt ging von Hamburg nach Boizenburg und dann über die B5 nach Ludiwgslust. Hier haben wir eine kleine Pause am Schloss gemacht und sind dann weiter nach Schwerin gefahren. Anschließend ging es über Land wieder nach Hamburg zurück. Wir sind etwa 290 km gefahren.

Ausfahrt nach Ludwigslust



01.07.2018

Ausfahrt nach Dömitz

Dömitz ist eine Landstadt an der Elbe im Südwesten Mecklenburgs im Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Wir sind von Hamburg über Boizenburg nach Kaarßen gefahren, hier waren wir kurz bei Tania um ein Kaffee zu trinken. Hier gab es auch lecker Erbsensuppe. http://www.beitania.de/ 

Anschließend ging es weiter nach Dömitz. Hier haben wir ein paar Fotos gemacht. Zurück sind wir über Kamerun, Hitzacker und Bleckede nach Hamburg. Der Tacho zeigte ca. 250 km an. Es war eine herrliche Tour beim herrlichem Wetter.

Ausfahrt nach Dömitz



18.05.-20.05.2018

Pfingsttour nach Bad Pyrmont

Zu Pfingsten haben wir eine Tour nach Bad Pyrmont gefahren.

Hier waren wir auf dem Campingplatz Schellental. Dieser Campingplatz hat alles was ein Camper so braucht. Unser Platz war den Tag über sonnig. Wir hatten auch mehrmals am Tag besuch von den Campinghühnern. Sie räumten unseren Platz auf und so mussten wir nach dem Frühstück nicht fegen. Siehe Bilder. Am Samstag waren wir mal zu Fuß unterwegs. Ganz neue Erfahrung für uns. Aber so haben wir viel von der Stadt Bad Pyrmont gesehen. Die Tour war 444,6 Kilometer lang.

 

Tour Bad Pyrmont



11.05.2018 + 12.05.2018

Ausfahrt nach Rerik zum Campen

Wir haben mal wieder eine kleine Tour gefahren. Es ging nach Rerik zum Campen https://www.ostseecamp.de/ . Da wir ja nun auf zwei Motorrädern unterwegs sind, mussten wir mal ausprobieren, wie wir mit unserem Gepäck hinkommen. Wir haben uns drei Packsäcke bei L. geholt und hier drin alles verstaut. Samt Zelt, Schlafsack, ISO Matten usw. Passt alles perfekt. Wir haben auf dem Campingplatz eine Nacht übernachtet. Über Pfingsten fahren wir dann nach Bad Pyrmont. Zurück sind wir durch Wismar gefahren und dann Richtung Heimat.                           Gesamtstrecke 385 km.


Camping Rerik



21.04.2018

Ausfahrt nach Dömitz

Dömitz ist eine Landstadt an der Elbe im Südwesten Mecklenburgs im Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Wir sind über Boizenburg nach Kaarßen, hier waren wir kurz bei Tania um ein Kaffee zu trinken. http://www.beitania.de/

Anschließend ging es weiter nach Dömitz. Hier haben wir ein paar Fotos gemacht. Zurück sind wir über Kamerun, Hitzacker und Lüneburg nach Hamburg. Der Tacho zeigte 225 km an. Es war eine herrliche Tour beim herrlichem Wetter.

 

 



11.03.2018

Ausfahrt zum Weserwehr Intschede

Gesamtstrecke 210 Km.

Die Fahrt zum Wehr ging schön über die Bundesstraße, durch Tostedt, Rotenburg (Wümme) und Daverden. Kurz hinter dem Wehr liegt ein kleiner Ort mit dem Namen Jerusalem. Aber hier ist nur der Name interssant.


28.01.2018

Ausfahrt Lüneburger Heide

Hallo Tourenfreunde. Das Jahr hat begonnen und wir haben heute das schöne Wetter für eine kleine Ausfahrt genutzt. Wir haben eine kleine Tour in die Lüneburger Heide unternommen. Das Wetter war schön die Tour war super. Die Maschinen laufen perfekt und die Sucht auf´s Fahren wurde ein bisschen befriedigt.

 

 

 

 

 Ausfahrten 2017


23.09.2017 HH>Mölln>Ratzeburg>HH



Tschechien August 2017

Der Sommer 2017 ist da und die Jahrestour kann beginnen.

Dieses Jahr geht es nach Tschechien. Am 04.082017 fahren wir los und
am 11.08.2017 sind wir wieder zurück.


So wir sind wieder da. Wir waren 7 Tage unterwegs. Unser Ziel war Tschechien Osek. Hier waren wir auf dem Autocamp Osek. Der Campingplatz war super und unser Bungalow Relax war herrrrrrlich. Auch die Sanitären Anlagen waren gut.
Wir sind in der Woche 2096 Kilometer gefahren. Und sind im Schnitt 52 Km/h gefahren.
Unsere Ziele waren die Elbequelle, die Bikerhöhle und die Burg Švihov (Das Wirtschaftsgebäude der Vorburg dienten 1972 als Kulisse für den Märchenfilm Drei Haselnüsse für Aschenbrödel) haben wir alle Ziele geschaft ausser die Gebeinkirche haben wir nicht geschafft. Aber diese holen wir im Herbst nach, wenn wir bei unserer Gastfamilie ( https://www.fewo-hengstfelsen.ruebenau.de/ ) in Rübenau sind.
Das Wetter war über die Woche super, manchmal zu warm. Aber was will man mehr. Herrrrliches Wetter ist doch das, was wir wollen.

Die Maschinen (X8 und KFX 700) haben super durchgehalten.

Aber nun ein paar Bilder.


Tschechien August 2017



Ranger Forumstreff in Malsfeld 02.06. - 05.06.2017

893 km Gesamt.

Ranger Forumstreff in Malsfeld


                                                    

                                                     01.05.2017
                        Heute haben wir eine kleine 1.Mai Runde von 301 km gefahren.

Es ging zuerst nach Bispingen > Bergen > Belsen (Dokumentationszentrum KZ Bergen-Belsen) > Winsen (Aller) dann weiter über Bier nach Bremen. Vorbei am Weserstadion      und wieder zurück nach Hause.

1.Mai Tour Bremen 301 Km


                             Ausfahrt 09.04.2017

An der Elbe 09.04.2017


Ausfahrten 2016


Ausfahrt 03.10.2016

Die Abschlußfahrt ging über Hoopte, Artlenburg, Lauenburg, Mölln und Ratzeburg.                 

Die Strecke hat eine Länge von 242 Km und sie läßt sich super fahren.

2016 Abschlußfahrt 03.10.2016


                                                               Bibione 2016


Am 05.08.2016 - 12.08.2016 sind wir über den Großglockner nach Bibone gefahren. Die Tour war anstrengend aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht. Am Campingplatz bei Bibione hatten wir am 08.08. 50,8 C° in der Sonne und im Schatten 38,8 C°.

5.8-12.8.2016 Bibione 2560 km



Tour nach Scharnebeck zum Schiffhebewerk. Über Belckede zur Fähre und über Neuhaus und Zollenspieker wieder zurück. 200 Km schöne Tour über Land.

Scharnebeck-Bleckede July 2016


Mai Tour 2016/Cuxhaven/ 280 Km


 Skagen July 2014 / 1800 Km / 6 Tg

Skagen July 2014/1800 Km/ 6 Tg


SMC Treffen 2013 und 2015 in Bad Salzungen

Treffen 2013/15 Bad Salzungen


Elbetour July 2012/1000km/7Tg


Rerik July 2011/800km/5Tg



Sankt Peter-Ording Mai 2011